062 535 33 04
Vordemwald / Aargau

Burnout und Depression

Depression

Niedergeschlagenheit, Interessenverlust, Freudlosigkeit und verminderter Antrieb können wichtige Anzeichen einer Depression sein. 16 – 20% aller Menschen erleben einmal in ihrem Leben eine depressive Phase. Wer sich ständig freudlos und niedergeschlagen fühlt, sich kaum noch für irgendwelche Aktivitäten aufraffen kann, steckt in einer Depression. Die Untersuchungen von Davidson (2000) zeigen, dass der linke präfrontale Cortex positive Ziele bevorzugen soll und mit positiven Emotionen einhergeht. Hingegen soll der rechte präfrontale Cortex von Vermeidungszielen und dementsprechend auch von negativen Emotionen begleitet sein. So ist zum Beispiel bei Depressiven das linke frontale Gehirn gegenüber dem rechten frontalen Gehirn unteraktiviert. Dies führt zu einem Mangel an positiven Gefühlen und man kann sich viel schlechter auf positive Ziele fokussieren. Dieses Ungleichgewicht der Gehirnaktivität ist in der Neurowissenschaft als „frontale Asymmetrie“ bekannt. Neurofeedback setzt genau da an, indem es diese Ungleichgewichte angeht und hilft auszugleichen. Das Gehirn kommt wieder ins Gleichgewicht und es gelingt vermehrt sich auf positive Ziele einzulassen.

Burnout

Zitat von Nicolas Chamfort: „Die Fähigkeit das Wort „NEIN“ auszusprechen, ist der erste Schritt zur Freiheit. Der Begriff Burnout stammt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie ausgebrannt sein. Es sind häufig Menschen von einem Burnout betroffen, welche zu Beginn sich stark für eine Sache engagiert haben, dann aber immer mehr unter Erschöpfungszuständen leiden. Die Fachwelt ist sich bis heute jedoch nicht einig. Ausgebranntsein gilt nicht als eigene Krankheit.

Nach Herbert Freudenberger gibt es 12 Burnout-Phasen:

1. Burnout Phase:
Der Zwang sich zu beweisen –     übermäßiger Ehrgeiz

2. Burnout Phase:
Verstärkter Einsatz, Hyperaktivität,   Selbstüberschätzung

3. Burnout Phase:
Subtile Vernachlässigung   eigener Bedürfnisse

4. Burnout Phase:
Verdrängung von Konflikten und Bedürfnissen

5. Burnout Phase:
Umdeutung von Werten

6. Burnout Phase:
Verleugnung auftretender Probleme

7. Burnout Phase:
Rückzug & Verflachung

8. Burnout Phase:
Beobachtbare Verhaltensänderung

9. Burnout Phase:
pDepersonalisation

10. Burnout Phase:
Innere Leere

11. Burnout Phase:
Depression

12. Burnout Phase:
Völlige Burnout-Erschöpfung

Erst in der 10. Phase nötige Schritte in die Wege zu leiten, wäre zu spät. Je früher man anfängt, etwas zu verändern, desto weniger lang dauert dieser Veränderungsprozess.

Preise Neurofeedback Training gegen Depression oder Burnout

Infogespräch 60 min
gratis
Einzelsitzung 60 min
120.- Fr.
Anamnese 120 min
180.- Fr.
Einzelsitzung 45 min
90.- Fr.
Trainingsmethode